Infrarotheizung


Gesunde und günstige Wärme mit Infrarotheizungen

Warum mit Infrarot heizen? 

Die Rohstoffe für Öl- und Gasheizungen werden immer teurer und irgendwann sind sie schlichtweg aufgebraucht. Deshalb suchen immer mehr Menschen nach einer günstigen Alternative. Infrarotheizungen sind sowohl in der Anschaffung als auch im Betrieb kostengünstig. 

Infrarot Flachheizelemente verteilen Wärmewellen im Raum, sorgen für eine neue, aber gleichmäßig verteilte Wohlfühlwärme. Elektroenergie wird mittels Carbongewebe oder Graphitbeschichtung in Wärmestrahlung umgewandelt. Das Interessante dabei ist, dass eine relativ geringe Leistung Watt benötigt wird, die zu 100% dorthin abgegeben wird, wo wir sie benötigen. Die Raumluft wird dabei kaum erwärmt, sondern zu 90% feste Körper wie Mauern, Decken, Böden und Möbel, die diese Wärme speichern und wieder abgeben. 

Ein großer Energievorteil ist, dass ca. 99 % des Stromverbrauchs in Wärme umgewandelt wird, d.h. wenn z.B. 400 Watt an Strom hineingehen, kommen auch 400 Watt an Wärme heraus. 
Bei herkömmlichen Heizsystemen, die zunächst die Versorgungsleitungen in der Wand und dann die Luft erwärmen, müssen Sie ca. 1000 Watt Energie aufbringen um ca. 500 Watt als Wärme zu bekommen. Daher kann die Infrarotheizung trotz relativ hoher Strompreise immer noch günstiger sein als viele herkömmliche Heizungen. In Verbindung mit einer Solarstromanlage ist das Sparpotenzial natürlich noch enormer. 


Infrarotheizungen sind nicht nur günstig, sondern auch gesund! 

Während herkömmliche Heizungen durch die Luftzirkulation Staub aufwirbeln, unange­nehme Temperaturunterschiede im Raum hervorrufen und Schimmelbildung begünstigen können, geben Infrarotheizungen eine angenehme und für den Menschen nachweislich gesunde Wärme ab und halten Gegenstände und Mauern trocken. 

Einen Kostenvergleich finden Sie hier.

Allgemeine Vorteile von Infrarotheizungen

  • Infrarotwärme besteht aus Tiefenwärmestrahlen, die den Organismus mit Wärme-Energie aufladen
  • Die Tiefenwärme sorgt für Vitalität und Wohlbefinden, ohne den Körper zu belasten
  • Kuschelige Wärme, dennoch frische Raumluft, da keine Luft erwärmt wird
  • Bakterien, Viren und Milben werden effektiv bekämpft und beseitigt
  • Kein Feinstaub, keine Staubaufwirbelung, kein Elektrosmog = Sie heizen gesund
  • Verhindert und beseitigt Schimmel, Infrarotstrahlung reguliert die Feuchtigkeit auf ein natürliches, gesundes Maß
  • Ideal für Asthmatiker und Allergiker, die frische Raumluft verhindert Erkältungskrankheiten
  • Die Anschaffungs- und Verbrauchskosten sind deutlich niedriger im Vergleich zu anderen Heizsystemen
  • Heizen Sie der Umwelt zuliebe mit Infrarotheizung, kein CO2-Ausstoss
  • Ihren Traum ‘Autark zu heizen‘ können Sie jetzt erleben, ideal kombinierbar mit Photovoltaik und Windkraft.

Beispiele für Anschaffungs- und Verbrauchskosten

  • 130 qm, Altbau 1960, ohne Isolation, ca. 8000 €, keine Folgekosten (Wartungskosten, Reparatur, Schornsteinfeger) Verbrauch bei normalem Heizverhalten: 13 Heizungen x 0,48 kw x 7 Stunden x 168 Tage = ca. 1200 €/Jahr
  • 130 qm, Niedrigenergiehaus Neubau, ca. 6000 €, Einbau unter Putz möglich = keine sichtbaren Heizkörper Verbrauch bei normalem Heizverhalten: 8 Heizungen x 0,48 kw x 7 Stunden x 168 Tage = ca. 700 €/Jahr

Wichtig: Unsere zertifizierten Fachberater ermitteln vor Ort Ihren Wärmebedarf und beraten Sie individuell

Klick für Angebot anfordern

Erneuerbare Energien und alternative Heizsysteme: – bis zu 60 % Heizkosten sparen – umweltfreundlich – Gesunde und natürliche Wärme – wie von der Sonne direkt – nur 80 (Altbau) bis 25 (Neubau) kWh/m² jährlicher Verbrauch – Lassen Sie sich persönlich beraten!